Eilmeldung

Eilmeldung

Scharfer Ton zwischen Cameron und Brown

Sie lesen gerade:

Scharfer Ton zwischen Cameron und Brown

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Vorgeschmack auf den Ton im Wahlkampf haben im britischen Unterhaus Oppositionsführer David Cameron von den konservativen Tories und Premierminister Gordon Brown von der regierenden Labour-Partei gegeben.

Cameron warf dem Regierungschef vor, nicht in der Lage zu sein, Großbritannien aus der Krise zu holen.
“Sie besteuern jeden Job”, rief Cameron. “Sie besteuern sogar Erfolgsdenken, und jedes Geschäft im Land. Wenn Sie an der Regierung bleiben, machen Sie die wirtschaftliche Erholung nur kaputt.”

Premierminister Gordon Brown sagte, von den Tories sei nichts Neues zu erwarten. “Und das soll die Zukunft Großbritanniens sein?”, fragte Brown. “Wir sind die Regierung. Wir haben ein Programm für die Zukunft. Sie haben nichts. Nur eine Labour-Regierung kann es schaffen.”

Bei den Wahlen am 6. Mai könnte ein Patt zwischen den beiden großen Parteien, den Tories und Labour, entstehen. Dann würde dem Parteichef der Liberaldemokraten, Nick Clegg, eine entscheidende Rolle zukommen.