Eilmeldung

Eilmeldung

Tragödie für Polen

Sie lesen gerade:

Tragödie für Polen

Schriftgrösse Aa Aa

Für Europa ist das Unglück ein Schock, für Polen eine Tragödie, wie sie schlimmer nicht hätte kommen können: Sie ereignete sich nur Kilometer von Katyn, dem Ort wo der sowjetische Geheimdienst das Massaker begangen hatte. Das Vorgefallene übertrifft die schlimmsten Vorstellungen. Polen trauert. “In den Straßen Warschaus und vor dem Präsidentenpalast sind überall Blumen und die Nationalfahne zu sehen”, berichtet der Kaczynski-Berater Eryk Mistewicz. “In Warschau, Krakau und in Danzig finden Gedenkmessen statt, fast in allen Städten Polens. Wir alle in Polen stehen unter Schock. Wir sagen uns, dass das gar nicht möglich ist. Als wäre es ein Film. Es handelt sich wirklich um die Elite des Landes, nicht nur um Lech Kaczynski und seine Frau, nicht nur um die Mitglieder des Amts des Präsidenten sondern auch um den Chef der Zentralbank, um den Ombudsman Polens, um Mitglieder des Abgeordnetenhauses und des Senats. Die Führung Polens ist in einem Wald bei Katyn ums Leben gekommen.”