Eilmeldung

Eilmeldung

Schweigeminuten für Absturzopfer

Sie lesen gerade:

Schweigeminuten für Absturzopfer

Schriftgrösse Aa Aa

In Polen haben die Menschen in zwei Schweigeminuten der Opfer des Flugzeugabsturzes von Smolensk gedacht. Die Regierung stellte im Gedenken an Präsident Lech Kaczynski und die anderen Mitglieder der polnischen Führungsschicht Grablichter ab. Zwei Minuten lang stand dann das öffentliche Leben in Polen still. Schon in der vergangenen Nacht pilgerten Hunderte zum Präsidentenpalast in Warschau, um den Toten die letzte Ehre zu erweisen. Vor dem Amtssitz des Staatsoberhaupts zündeten die Menschen Grabkerzen an und legten Blumen nieder. Der Platz verwandelte sich in ein Meer aus Kränzen und Lichtern. Am Samstagabend hatten Tausende dort und auf dem benachbarten Platz des Sieges ihr Mitgefühl für die Opfer des Absturzes demonstriert.