Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mindestens 7 Tote bei Zugunglück in Italien


Italien

Mindestens 7 Tote bei Zugunglück in Italien

Bei einem Zugunglück in Italien sind am Morgen mindestens 7 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 20 Personen wurden verletzt, mehr Tote könnten nicht ausgeschlossen werden, teilten die Rettungskräfte vor Ort mit.
 
Der Regionalzug entgleiste in der Nähe von Meran, in Südtirol. Laut italienischen Medien ist der Zug von einem Erdrutsch aus den Schienen geworfen worden. Die Erdmassen erfassten den Zug auf dem Weg von Malles nach Meran in einer engen Schlucht.
 
Zahlreiche Rettungsmannschaften sowie der Bozener Provinzpräsident Luis Durnwalder sind auf dem Weg zum Unfallort. 
 
Die eingleisige Bahnlinie, auf der
sich das Unglück ereignete, wurde erst 2005 in Betrieb genommen gehört zu den modernsten Südtirols.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Autobombenanschlag auf Geheimdienstzentrale