Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Neue Probleme für Toyota


unternehmen

Neue Probleme für Toyota

Der weltgrößte Autohersteller Toyota kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen: Nun will der Konzern den Verkauf des Geländewagens SUV Lexus GX 460 in den USA stoppen. Grund ist ein Bericht der einflussreichen Zeitschrift “Consumer Reports”, wonach bei einer Testfahrt mit dem Lexus das Heck ausgebrochen sei. Zwar sei der Wagen vom Schleuderschutzsystem ESP aufgefangen worden, es drohe jedoch die Gefahr, dass sich das Auto überschlage, hieß es. Laut einem Toyota-Sprecher wird derzeit versucht, die Ergebnisse des Tests nachzuvollziehen. Der Autobauer hatte wegen technischer Probleme bereits mehrere Millionen Autos zurückrufen müssen.

Der Lexus Geländewagen ist seit rund vier Monaten auf dem Markt und wird neben den USA auch in Russland, Ozeanien und im Nahen Osten verkauft. In Deutschland wird das Modell nicht angeboten. Die Aktien von Toyota rutschten nach der Ankündigung ins Minus, konnten sich aber rasch wieder erholen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

unternehmen

Intel verzeichnet Rekordquartal