Eilmeldung

Eilmeldung

Spaltbares Material soll gesichert werden

Sie lesen gerade:

Spaltbares Material soll gesichert werden

Schriftgrösse Aa Aa

Beim Atomgipfeltreffen in Washington haben sich die Teilnehmer auf gemeinsame Ziele verständigt – wie schärfere Strafen für Atomschmuggler oder mehr
Sicherheit bei der Lagerung von spaltbarem Material.
Das Treffen von knapp fünfzig Staats- und Regierungschefs sollte sichern, dass Kernwaffen und radioaktives Material nicht in die Hände von Terroristen oder Verbrechern gelangen können.

Das sei eine der schlimmsten Gefahren für die weltweite Sicherheit, sagt Gastgeber Barack Obama.
Man stimme darin überein, dass man am besten dagegen vorgehe, indem man spaltbares Material besser schütze und dessen Schmuggel verhindere.

Die Abschlusserklärung hält das Ziel fest, dass alles radioaktive Material auf der Welt innerhalb der nächsten vier Jahre erfasst und gesichert werden soll. Zu vielen Vereinbarungen sind die Einzelheiten aber offen. In zwei Jahren findet in Südkorea ein Folgetreffen statt.