Eilmeldung

Eilmeldung

Streit um islamisches Grab führt zu Straßenschlachten

Sie lesen gerade:

Streit um islamisches Grab führt zu Straßenschlachten

Schriftgrösse Aa Aa

Im Norden Djakartas haben sich Demonstranten und Polizei schwere Straßenschlachten geliefert.

Angaben eines Lokalsenders zufolge soll es dabei auch zu zwei Toten gekommen sein. Ein örtliches Krankenhaus in der indonesischen Hauptstadt erklärte, es habe über 50 Verletzte behandelt.

Eine 2.000 Mann starke Polizeitruppe ging mit Schlagstöcken und Tränengas gegen die aufgebrachte Menge vor.

Hintergrund für die Wut der Demonstranten ist der Plan der Stadtverwaltung, einen islamischen Friedhof umzugraben, und dort einen Kanal und Frachtterminal zu bauen.

In der Grabstätte befindet sich die letzte Ruhestätte eines islamischen Gelehrten, der von Anwohnern als heilig verehrt wird.

Die Stadtverwaltung bestreitet, das Grab zerstören zu wollen und spricht stattdessen von einer “Renovierung”.