Eilmeldung

Eilmeldung

Chinas Wirtschaftsleistung legt ordentlich zu

Sie lesen gerade:

Chinas Wirtschaftsleistung legt ordentlich zu

Schriftgrösse Aa Aa

China wächst und wächst und wächst. Wie die nationale Statistikbehörde am Donnerstag mitteilte, verzeichnete die Volksrepublik im ersten Quartal ein so rasantes Wachstum wie seit drei Jahren nicht mehr. Demnach legte die chinesische Wirtschaftsleistung um 11,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Im vierten Quartal 2009 war das Bruttoinlandsprodukt um 10,7 Prozent gewachsen. Der Ökonom Mingchun Sun verweist allerdings auf den niedrigen Vergleichswert, von dem ausgegangen wird: “Im ersten Quartal 2009 wuchs das BIP um 6,1 Prozent, das war der Tiefpunkt. Dadurch wird natürlich die Wachstumsrate im ersten Quartal dieses Jahres betont.”

Verantwortlich für den Wachstumsschub sind vor allem die Konjunkturpakete der Regierung zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise. Zudem vergaben Banken mehr Kredite. Nun könnte freilich die Frage einer Aufwertung des Yuan wieder an Bedeutung gewinnen. Seit 2008 hat Peking die eigene Währung gegenüber dem US-Dollar eingefroren. Für Minchung Sun ist das auch eine politische Frage. “Wir wissen, warum die chinesische Regierung sich diesbezüglich bis jetzt nicht bewegt hat”, meint er. “Sie möchte nicht den Eindruck erwecken, als beuge sie sich dem Druck aus Washington.”

Der Preisauftrieb in der Volksrepublik blieb moderat. Dennoch ist die Inflationsgefahr vor dem Hintergrund des starken Anstiegs der Immobilienpreise noch lang nicht gebannt.