Eilmeldung

Eilmeldung

Keine Entspannung in Sicht

Sie lesen gerade:

Keine Entspannung in Sicht

Schriftgrösse Aa Aa

Für die Reisenden und für die Fluggesellschaften ist keine Entspannung in Sicht: Inzwischen sind die ersten Luftraumsperrungen wegen der Vulkanaschewolke schon bis in den Montag hinein verlängert worden.

In Deutschland gilt zur Zeit eine völlige Sperrung des Luftraums bis 20 Uhr. In Österreich sind bis zwei Uhr heute nacht keine Starts und Landungen erlaubt. Überflüge bleiben damit möglich.

Die Schweiz hat die teilweise Sperrung ihres Luftraums jetzt sogar schon bis Montag 14 Uhr verlängert. Nur kleinere Flugzeuge dürfen noch auf Sicht fliegen. Außerdem sind für große Maschinen Überflüge ab einer Höhe von elftausend Metern
möglich.

Geöffnet sind zur Zeit fast nur noch Flughäfen im europäischen Süden: Aber auch Spanien beginnt jetzt zum Beispiel mit Schließungen, wie in Barcelona oder auf Mallorca. In Betrieb sind auch die
Flughäfen in der nördlichen Hälfte Norwegens.