Eilmeldung

Eilmeldung

Benedikt XVI wieder in Rom

Sie lesen gerade:

Benedikt XVI wieder in Rom

Schriftgrösse Aa Aa

Papst Benedikt XVI hat seinen Maltabesuch beendet und ist wieder in Rom gelandet.
26 Stunden war er auf dem Inselstaat zwischen Sizilien und Nordafrika. Es war die erste Auslandsreise Benedikts in diesem Jahr. Mit Zehntausenden Gläubigen feierte Benedikt XVI eine Messe im Freien. Er forderte die Katholiken eindringlich auf, fest im Glauben zu bleiben.

Er sprach auch mit acht Opfern von sexuellem Missbrauch durch katholische Priester. Hinter verschlossenen Türen. Lawrence Grech meinte nach dem Gespräch: “Er sagte, er werde für mich beten, weil ich die Kraft hatte meine Geschichte zu erzählen. Ich sagte ihm: Du betest für mich. Ich hoffe Du fühlst meine Trauer die ich seit 25 Jahren in mir trage und meinen Vertrauensverlust in die Kirche. Ich habe seine Tränen gesehen. Ich glaube nicht mehr, dass der Papst etwas verheimlichen will.”

Benedikt XVI fuhr gemeinsam mit den Bischöfen Maltas in einem Boot vom Kalkara in die Hauptstadt Valetta. Damit erinnerte er an die Ankunft des Apostels Paulus auf Malta vor fast 2.000 Jahren. Dieser Jahrestag war der offizielle Anlass seiner Reise.