Eilmeldung

Eilmeldung

Luftverkehr normalisiert sich

Sie lesen gerade:

Luftverkehr normalisiert sich

Schriftgrösse Aa Aa

Mit Ausnahme einiger weniger Staaten ist der Luftverkehr über Europa dabei, sich zu normalisieren.

Auch Interkontinentalflüge aus Asien erreichen wieder europäische Flughäfen, die entsprechend der jeweiligen Aschebelastung und Einschätzung der Gefahrenlage sehr unterschiedlich geöffnet haben. Die Aschewolke des isländischen Vulkans verdünnt sich jedoch zusehends.

Die meisten Touristen sind froh, das ihre oft tagelange Odyssee ein Ende gefunden hat – oder zumindest bald finden wird. So auch hier in Frankfurt:

Frage: “Woher kommen Sie gerade?”

Reisende:
“Aus Johannesburg. Wir sind gestrandet seit Samstag. Es war purer Zufall das wir gestern von diesem Flug erfahren haben. Also haben wir uns aufgemacht zum Flugplatz und dort für drei Stunden gehofft, gehofft und gehofft, das wir dabei sein würden. Gott sei Dank hat es geklappt.”

Andere Reisende:
“Wir mussten 5 Tage in New York warten aber jetzt geht es zurück nach Norwegen.”

Freigegeben ist ebenso der Luftraum über Österreich und der Schweiz. Deutsche Piloten fliegen jedoch nach wie vor “auf Sicht” mit einer Sondergenehmigung.

Mehr darüber hier