Eilmeldung

Eilmeldung

Isländischer Vulkan beruhigt sich

Sie lesen gerade:

Isländischer Vulkan beruhigt sich

Schriftgrösse Aa Aa

Der Krater im Eyjafjalla-Gletscher scheint sich zu beruhigen. Nach Angaben des isländischen Zivilschutzes hat seine Aktivität leicht abgenommen, der Vulkan spuckt weniger Asche aus als zuvor. Nach Angaben der Experten erreicht die Rauchwolke nicht mehr die Höhe, von der aus der Luftstrom sie auf den europäischen Kontinent tragen könne. Auch der isländische Vulkanologe Freysteinn Sigmundsson wurde von der Eruption überrascht. Er hielt sich bei einer Tagung in Paris auf und sitzt nun in Kopenhagen fest. “Die Eruption des Vulkans entwickelt sich”, sagt er. “Sie hat ihren Zustand geändert. Jetzt haben wir weniger Rauch und weniger Explosionen. Möglicherweise ist die Lava-Bildung die nächste Phase.” Nach Angaben des Meteorologischen Instituts in Reykjavik stößt der Krater inzwischen schon Lava und “fast reinen Wasserdampf” aus – aber kaum mehr Asche. Die bestehende Wolke könne sich aber weiter halten oder verschieben. Manche Wissenschaftler befürchten nun, dass die Aktivität des Vulkans einen Ausbruch des benachbarten und weitaus gefährlicheren Vulkans Katla auslösen könnte.

mehr darüber hier