Eilmeldung

Eilmeldung

Vulkan-Flucht per Taxi: Popstar fährt 2200 Kilometer

Sie lesen gerade:

Vulkan-Flucht per Taxi: Popstar fährt 2200 Kilometer

Schriftgrösse Aa Aa

Gegen die ascheverdickte Luft half kein Fluchen, Geld nur bedingt, und manchmal: Kreativität. Der dänische Sänger Mads Langer hatte 3500 Euro auf dem Taxameter nach einem Trip von Rom nach Kopenhagen. Bezahlen will er aber nicht mit Geld, sondern einem Konzert auf dem Sommerfest der Taxigesellschaft. Eingefädelt wurde der Deal über Facebook. Dort gab es zum Beispiel auch Lonely Planet-Applets für die Zeit des unfreiwilligen Kurzurlaubs.

Für die 2200 Taxi-Kilometer brauchten Sänger, Freundin und Fahrer 26 Stunden. “Es war verrückt, es war alles zu viel, und ich musste nach Hause, dringend. Also haben wir es gemacht. Es ist ein bisschen wie Rock’n Roll. Ziemlich cool, mit dem Taxi von Rom nach Kopenhagen.” Im Sommer muss Mads Langer also wieder nach Rom. Er wird dann wieder mit dem Taxi abgeholt, allerdings, so hofft er, vom Flughafen.