Eilmeldung

Eilmeldung

Griechisches Haushaltslage desaströser als gedacht

Sie lesen gerade:

Griechisches Haushaltslage desaströser als gedacht

Schriftgrösse Aa Aa

Das Loch in die griechischen Staatskasse war im Vorjahr größer als bisher bekannt. Nach Schätzungen der EU-Statistikbehörde Eurostat betrug der Gesamtschuldenstand des Landes 273 Milliarden Euro, das sind 115,1 Prozent des Bruttoninlandsprodukts. Die Regierung in Athen hatte zunächst für 2009 ein Budgetdefizit von 12,7 Prozent des BIP gemeldet. Laut Eurostat jedoch beläuft sich das Defizit auf 13,6 Prozent – und selbst diese Zahlen könnten noch einmal revidiert werden.

Die Märkte reagierten umgehend: Der Risikoaufschlag für zehnjährige griechische Staatsanleihen stieg weiter, nachdem er am Mittwoch erstmals die Acht-Prozent-Marke überschritten hatte.

Noch will die Regierung in Athen, die Staatspleite mit drastischen Sparmaßnahmen abwenden – aber in der Bevölkerung kocht es. Am Donnerstag streikten die Staatsbediensteten bereits zum vierten Mal in diesem Jahr.