Eilmeldung

Eilmeldung

Noch immer Tausende gestrandet

Sie lesen gerade:

Noch immer Tausende gestrandet

Schriftgrösse Aa Aa

Noch immer sind Tausende gestrandete Reisende unterwegs. Von der französischen Hafenstadt Calais aus etwa versuchen zahlreiche Briten zurück auf die Insel zu kommen. So hatte es ihr Botschafter in Paris empfohlen, die Warteschlangen werden immer länger. Doch jetzt empfahl Sir Peter Westmacott, seine Landsleute sollten nicht versuchen lediglich von Calais aus nach Großnritannien zu gelangen, sondern auch die Kanalfähren in Le Havre und Cherbourg nutzen.
Viele der Wartenden sind aus Madrid gekommen. Die Botschaft habe sie mit dem Bus von Madrid bis hierher gebracht – aber weiter nicht, sagt eine Britin. Eine andere meint, sie hätten nun schon eine Woche gewartet, und jetzt müssten sie wieder warten. Sie wolle nur noch nach Hause. Nach Einschätzung des Deutschen Reiseverbands warteten gestern noch 20.000 gestrandete Urlauber aus Deutschland auf ihre Rückreise. Die meisten von ihnen dürften heute wieder zu Hause eintreffen.