Eilmeldung

Eilmeldung

Rauschmittel gegen Angst

Sie lesen gerade:

Rauschmittel gegen Angst

Schriftgrösse Aa Aa

In den 60er Jahren sorgten bewusstseinserweiternde Drogen für wilde Parties und so manch einen gesellschaftlichen Umbruch. Mit ihrem therapeutischen Nutzen bei der Behandlung von Angstzuständen und dem posttraumatischen Stresssyndrom befassen sich Forscher an der New York University. Im Zentrum der Studie steht ein Wirkstoff namens Psilocybin, der in Rauschpilzen, sogenannten Magic Mushrooms enthalten ist. Die Substanz wurde bei schwer an Krebs erkrankten Patienten eingesetzt, die unter extremen Angstzuständen leiden.