Eilmeldung

Eilmeldung

US-Wirtschaft wächst langsam aber stetig

Sie lesen gerade:

US-Wirtschaft wächst langsam aber stetig

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Wirtschaft setzt ihr Wachstum fort, wenn auch langsamer als erwartet. Im ersten Quartal stieg das Bruttoinlandsprodukt laut einer ersten Schätzung des US-Handelsministeriums auf das Jahr hochgerechnet um 3,2 Prozent. Im letzten Quartal 2009 lag die Rate bei 5,6 Prozent. Die Konsumfreude der Amerikaner scheint trotz der hohen Arbeitslosigkeit ungebrochen. Der private Konsum legte um 3,6 Prozent zu und zeigte sich damit robuster als erwartet.

An den New Yorker Börsen wurde die Nachricht mit Gleichmut aufgenommen. Zwar hatten Experten bessere Zahlen erhofft; dennoch eröffneten Dow Jones und Nasdaq ungefähr auf ihrem Vortagsniveau. Im Tagesverlauf wurden weitere Konjunkturdaten erwartet, so der Chicagoer Einkaufsmanagerindex und Zahlen zur Verbraucherstimmung der Universität Michigan. Die Aufmerksamkeit der Investoren konzentrierte sich aber auf den zweitgrößten US-Ölkonzern Chevron, der im ersten Quartal ein Umsatz- und Gewinnplus verzeichnete.