Eilmeldung

Sie lesen gerade:

EU: Hinter der Wolke der Einheitliche Luftraum


Redaktion Brüssel

EU: Hinter der Wolke der Einheitliche Luftraum

Nach dem Vulkanasche-Flugchaos wollen Europas Verkehrsminister das Krisenmanagement im Luftverkehr verbessern.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) bekräftigte seine Forderung nach europaweit einheitlichen Grenzwerten für Vulkanasche.

Und EU-Verkehrskommissar Siim Kallas fordert eine europäische Regulierungsbehörde für den Luftverkehr:

“Es ist klar, dass die Länder einzeln diesen dichten Flugverkehr nicht managen können. Wir werden die Abläufe vereinfachen. Ziel ist der Einheitliche Europäische Luftraum (Single European Sky). Das würde definitiv etwas bringen für das Management des Luftverkehrs.”

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Furcht vor EU-Gegnern an der Macht in London