Eilmeldung

Eilmeldung

Zehntausende Griechen protestieren friedlich

Sie lesen gerade:

Zehntausende Griechen protestieren friedlich

Schriftgrösse Aa Aa

Zehntausende Griechen haben in der Hauptstadt und landesweit friedlich demonstriert. Sie sind gegen das Sparpaket der Regierung und gegen die Auflagen, die die Euroländer und der Währungsfonds mit ihrer milliardenschweren Hilfe verbinden.

“Diese Maßnahmen können wir nicht hinnehmen”, sagt einer in der Menge; “sie sind destruktiv, weil wir diese Kredite doppelt und dreifach zurückzahlen – und weil sie eine Abhängigkeit schaffen.”

Viele befürchten, dass die Einsparungen vor allem die Kleinen treffen werden. Kritik an den Bedingungen der Hilfe wird auch hier laut: “Jeder weiß”, sagt John Monks, Chef des Europäischen Gewerkschaftsbundes, “dass die EU zögerlich und ungeschickt reagiert hat – und jetzt auch noch gefährlich; nicht nur für Griechenland, sondern für alle.”

Im Parlament wurde an diesem Tag über die Sparpläne beraten: Sie werden wohl mit der Regierungsmehrheit durchgehen.

Der öffentliche Dienst hat aber schon angekündigt, Anfang nächster Woche erneut gegen das Sparprogramm zu streiken.