Eilmeldung

Eilmeldung

Orientierungshilfe für Sehbehinderte

Sie lesen gerade:

Orientierungshilfe für Sehbehinderte

Schriftgrösse Aa Aa

Vielen sehbehinderten Menschen ergeht es so wie der russischen Rentnerin Nina Balan. Es fällt ihr schwer, sich in ihrer Heimatstadt Sankt Petersburg zurechtzufinden.

Wissenschaftler vom Sankt Petersburger Zentrum für Forschung und Entwicklung haben ein System vorgestellt, das Blinden und Sehbehinderten dabei helfen könnte, sich besser zu orientieren.
Es heißt “Talking City”, die sprechende Stadt. Damit es funktioniert, müssen kleine Sender an wichtigen Punkten in der Stadt verteilt werden, zum Beispiel an Bushaltestellen oder am Eingang von Geschäften. Der sehbehinderte Nutzer seinerseits ist mit einem kleinen Empfänger ausgestattet, der die Signale der Transmitter erkennt. Über einen Kopfhörer erhält der User Informationen über seinen Standort.