Eilmeldung

Eilmeldung

"Salaam Isfahan"

Sie lesen gerade:

"Salaam Isfahan"

Schriftgrösse Aa Aa

Unter dem Vorwand einer Fotoreportage kehrt die Sanaz Azari ihre Heimatstadt Isfahan zurück. Die Wiederwahl des umstrittenen Präsidenten Ahmadinejad steht unmittelbar bevor. Die Menschen haben Angst, sich fotografieren zu lassen. In den Gesprächen mit der Filmemacherin bringen sie ihre Sorgen mehr oder minder direkt zum Ausdruck. “Salaam Isfahan” heißt die iranisch-belgische Koproduktion und wurde beim Dokumentarfilm Festival “Visions du Réel” mit dem Publikumspreis der Stadt Nyon ausgezeichnet.