Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei Bergwerksunglück in Russland

Sie lesen gerade:

Tote bei Bergwerksunglück in Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Nach zwei Explosionen in einem Bergwerk in Sibirien waren etwa 80 Menschen weiter unter Tage eingeschlossen. Die Rettungsarbeiten mussten aus Sicherheitsgründen zwischenzeitlich eingestellt werden. Mindestens zwölf Kumpel kamen nach russischen Agenturberichten bei dem Unglück ums Leben.
 
Die erste Methangas-Explosion im Kohlebergwerk in der Region Kemerowo ereignete sich am Samstagabend. Bei der zweiten Explosion an diesem Morgen ging der Kontakt zu 20 Helfern verloren, die die noch eingeschlossenen Kumpel retten sollten. Außerdem wurde dem Gouverneur der Region zufolge der Hauptbelüftungsschacht dabei zerstört. Bislang wurden mehr als vierzig Verletzte geborgen.