Eilmeldung

Eilmeldung

Herbe Wahlniederlage für CDU und FDP in NRW

Sie lesen gerade:

Herbe Wahlniederlage für CDU und FDP in NRW

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Landtagswahlen im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen wurde die bisherige Koalition aus CDU und FDP abgewählt. Für die SPD-Kandidatin Hannelore Kraft ist das ein Grund zum feiern.

“ Dies ist ein guter Tag für Nordrhein-Westfalen, Schwarz-Gelb ist abgewählt.”

Die stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD hofft nun zusammen mit den Grünen in Nordrhein -Westfalen zu regieren. Doch ob es mit den Grünen, die auf über 12 Prozent kamen, zu einer Mehrheit reicht ist noch nicht entschieden. Die SPD lag bei rund 34 Prozent knapp hinter der CDU von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers. Seine Partei musste einen Stimmenverlust von über 10 Prozent hinnehmen.

“Die Ergebnisse, die aus den Hochrechnungen sprechen, sind bitter. Vor allen Dingen, weil wir diesen Wahlkampf geführt haben in der festen Überzeugung, dass wir fünf Jahre gute Arbeit für die Menschen in Nordrhein-Westfalen gemacht haben”, sagte Rüttgers.

Wegen der Bedeutung des bevölkerungsreichsten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen galt die Wahl als Test für die schwarz-gelbe Bundesregierung, deren bisherige Politik nun abgestraft wurde. Sie hat ihre Mehrheit im Bundesrat verloren.