Eilmeldung

Eilmeldung

Brown tritt ab

Sie lesen gerade:

Brown tritt ab

Schriftgrösse Aa Aa

Es war abzusehen: Am Dienstagabend hat Gordon Brown bei der Königin seinen Rücktritt als Premierminister eingereicht. Nach 13 Jahren haben die Konservativen damit nach einer beispiellosen Zitterpartie die Macht zurückerobert. Die Ära von “New Labour” ist zu Ende, seit drei Jahren stand Brown an der Regierungsspitze. Es war seine erste Wahl, er hat sie verloren. Er verabschiedete sich mit diesen Worten: “Nachdem ich den zweitwichtigsten Job, den ich jemals gehabt habe, aufgebe, halte ich den wichtigsten umso mehr in Ehren – den als Ehemann und Vater.

Danke und auf Wiedersehen.” Zehn Jahre hatte Brown als Finanzminister im Schatten von Tony Blair auf das Amt gewartet. Er führte das Land durch eine seiner schwersten Wirtschaftskrisen, doch das Volk liebte ihn nie. Jetzt ist er auch vom Amt des Labour-Vorsitzenden zurückgetreten. Bei der Partei ist nun das Rennen um seine Nachfolge in vollem Gange. Als Favoriten gelten die Brüder Miliband; David, der Außenminister, und Ed, der Umweltminister.