Eilmeldung

Eilmeldung

China: Erneut Attacke auf Kindergarten

Sie lesen gerade:

China: Erneut Attacke auf Kindergarten

Schriftgrösse Aa Aa

Erneut ist in China eine Kindereinrichtung angegriffen worden. Ein Mann drang in einen Kindergarten ein: Mit einem Hackmesser tötete er sieben Kinder sowie die beiden Erwachsenen, die die private Einrichtung betrieben.

Elf weitere Kinder wurden verletzt. Der Mann brachte sich dann mit einem Messer selbst um.

Der blutige Zwischenfall passierte früh um acht, als die Kinder gerade in den Kindergarten gekommen waren. Es war die sechste Attacke dieser Art in kurzer Zeit.

“Hier sind jetzt Nachahmer am Werk”, sagt Hu Xingdou, ein Forscher. “Es zeigt, dass einige benachteiligte Gruppen an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden und sich möglicherweise in Gewalt flüchten. Das wird die Stabilität der chinesischen Gesellschaft weiter beeinflussen.”

Die Sicherheitsmaßnahmen an chinesischen Schulen und Kindergärten wurden in den letzten Wochen verschärft. Bei den bisherigen Taten seit Ende März waren sechzehn Kinder und drei Erwachsene getötet
worden, Dutzende Menschen wurden verletzt. Offensichtliche Gründe gab es in keinem Fall.