Eilmeldung

Eilmeldung

Der typische Tory

Sie lesen gerade:

Der typische Tory

Schriftgrösse Aa Aa

Eigentlich ist David Cameron, seit Dezember 2005 Parteichef der Konservativen, ein Tory, wie er im Buche steht. Studiert hat er natürlich in Oxford, übrigens gemeinsam mit Boris Johnson, dem heutigen Bürgermeister von London. Der Abschluss in Philosophie, Politik und Wirtschaft – mit Auszeichnung.

Ähnlich wie sein Studien-Kumpel Johnson trat Cameron an, frischen Wind in die Politik zu bringen und seine etwas angestaubte Partei neu zu beleben.

Häufig an seiner Seite zu sehen – seine Gattin Samantha, mittlerweile Liebling der britischen Presse. Nicht nur wegen ihres Baby-Bauches – die Camerons erwarten im September ihr drittes Kind.

Der neue britische Premier präsentiert sich gern als der nette “normale” Nachbar von nebenan, der Fahrrad fährt und joggt. Dabei kommt ihm sicherlich auch seine Erfahrung als PR-Manager zugute…

Trotzdem haben seine Parteifreunde so ihre Sorgen mit dem dynamischen jungen Chef. Er gilt als “unideologischer Pragmatiker”. Pragmatismus aber, so klagte ein Parteifreund im “Observer”, führe dazu, dass nicht immer zusammenpasse, was da an Programmpunkten geboten werde.