Eilmeldung

Eilmeldung

Auch Lissabon plant Sparpaket

Sie lesen gerade:

Auch Lissabon plant Sparpaket

Schriftgrösse Aa Aa

Die Regierung in Lissabon hat Steuererhöhungen angekündigt. So soll die Mehrwertsteuer von 20 auf 21 Prozent angehoben werden. Auch die Lohnsteuer soll für höhere Einkommensgruppen höher werden. Für Unternehmen ist unterdessen eine sogenannte Krisensteuer geplant. Mit den Steuererhöhungen will Lissabon das Haushaltsdefizit von 9,4 noch in diesem Jahr auf 7 Prozent drücken. Die Opposition erklärte sich bereit den Plan des Ministerpräsidenten Jose Socrates, der eine Minderheitsregierung führt, zu unterstützen.

Die Schuldenkrise zwingt auch Spanien zu einer Kehrtwende. Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes kürzt die Regierung die Gehälter von Ministern und Beamten. Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero legte dem Madrider Parlament sein Sparpaket vor. Die Regierung verlangt auch Rentnern und Familien Opfer ab. Die Europäische Kommission in Brüssel begrüßte das Sparpaket.