Eilmeldung

Eilmeldung

Tusk erhält Karlspreis

Sie lesen gerade:

Tusk erhält Karlspreis

Schriftgrösse Aa Aa

Deutschland und Polen haben bei der Karlspreis-
Verleihung an Ministerpräsident Donald Tusk die schwere Schuldenkrise Europas als eine Chance bezeichnet. Sie biete die Möglichkeit zur Stärkung und Weiterentwicklung der Gemeinschaft, sagten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Polens Regierungschef in Aachen. Tusk wurde als “Patriot und großer Europäer” mit dem Karlspreis gewürdigt.
Merkel machte deutlich, dass die Überwindung der Schuldenkrise alternativlos sei. Die Krise um die Zukunft des Euro sei existenziell. “Sie ist die größte Bewährungsprobe, die Europa seit
1990, wenn nicht sogar in den 53 Jahren seit Verabschiedung der Römischen Verträge zu bestehen hat.” Tusk widmete seinen Preis der “Solidarnosc-Generation” und seinen fast 100 Landsleuten, die mit dem polnischen Präsidenten Lech Kaczynski am
10. April bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kamen.