Eilmeldung

Eilmeldung

Tag der Trauer in Russlands Region Kemerowo

Sie lesen gerade:

Tag der Trauer in Russlands Region Kemerowo

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Woche nach dem schweren Grubenunglück in Sibirien ist in der Region mit einem Tag der Trauer der Toten gedacht worden. Bei zwei Methangas-Explosionen in der Grube “Raspadskaja” im Gebiet Kemerowo waren 66 Menschen ums Leben gekommen. Für 24 Vermisste besteht kaum noch Hoffnung. Wegen eines Großbrands unter Tage und erhöhter Methanwerte mussten die Rettungsarbeiten abgebrochen werden. “Seit dem neunten Mai tragen wir die Trauer in uns, die ganze Stadt trauert”, so der Leiter einer Schule. “Eine Entscheidung der Behörden über einen Tag der Trauer ist nicht nötig.” Mehr als 100 Bergleute und Helfer waren bei der Katastrophe verletzt worden. Inzwischen wurden bei Protesten aufgebrachter Minenarbeiter mindestens 28 Menschen festgenommen. Sechs Polizisten wurden verletzt. In der Nacht zum Samstag blockierten die Demonstranten zeitweise eine Bahnstrecke. Sie fordern bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne.