Eilmeldung

Eilmeldung

Ausgangssperre in Bangkok geplant

Sie lesen gerade:

Ausgangssperre in Bangkok geplant

Schriftgrösse Aa Aa

Der seit zwei Monaten andauernde Machtkampf zwischen Regierung und oppositionellen Demonstranten in Thailand ist weiter eskaliert.

Mindestens 22 Menschen kamen bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen in Bangkok während der letzten Tagen ums Leben.

Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva verteidigte unterdessen den Einsatz, da alle
Verhandlungsversuche gescheitert seien:
“Das aktuelle Vorgehen der Regierung ist notwendig. Wir dürfen das Land nicht in einer Situation abgleiten lassen, in der Rechtsbrecher die Bevölkerung von Bangkok in Geiselhaft nehmen.”

Mindestens 8000 Regierungsgegner haben sich in dem Innenstadtviertel verbarrikadiert. Die Behörden haben Strom und Wasser abgestellt. Sie wollen die Oppositionellen so zur Aufgabe zwingen.

Immer wieder fallen Schüsse.

Über dem besetzten und abgeriegelten Bezirk stand am Morgen eine Rauchwolke. Die Regierung plant die Verhängung einer Ausgangssperre.