Eilmeldung

Eilmeldung

Flugbehinderungen in Irland und England

Sie lesen gerade:

Flugbehinderungen in Irland und England

Schriftgrösse Aa Aa

Flugasche verursacht erneut Behinderungen im europäischen Luftverkehr. In Irland und Großbritannien wurden Teile des Luftraumes wegen der Aschewolke des islàndischen Vulkans gesperrt. Im nordirischen Belfast sowie unter anderem in Shannon und Donegal wurde der Flugverkehr eingestellt. Der Flughafen in Dublin hingegen blieb geöffnet. Auch in Manchester, Liverpool und Prestwick durften bis zum Abend keine Maschinen starten oder landen. Die Flughäfen in London blieben aber offen.

Nach Angaben der britischen Flugsicherung hängt es vom Wetter ab, ob die Asche nach London weiterzieht. Die deutsche Flugsicherung hingegen gab Entwarnung. Bis mindestens Dienstag könne in Deutschland uneingeschränkt geflogen werden, hieß es. Vor einer Woche war es zu Flugbehinderungen unter anderem in Süddeutschland gekommen. Im April hatte die Asche des isländischen Vulkans zu massiven Beeinträchtigungen geführt.