Eilmeldung

Eilmeldung

Teheran lässt im Ausland anreichern

Sie lesen gerade:

Teheran lässt im Ausland anreichern

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran hat im Atomstreit eingelenkt und will
sein Uran jetzt im Ausland anreichern lassen. Ein entsprechendes Abkommen wurde mit der Türkei und Brasilien in Teheran unterzeichnet.

Dort hatten am Morgen der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad, der brasilianische Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva und der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan ihren Dreiergipfel fortgesetzt, der international als “letzte Chance” Teherans gilt, neue drohende Sanktionen zu verhindern.

Teheran versucht Bedenken der USA und ihrer Verbündeten über das iranische Nuklearprogramm auszuräumen. Die Weltgemeinschaft verdächtigt das Mullahregime, heimlich am Bau einer Atombombe zu arbeiten und fordert mehr Transparenz.