Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei und Brasilien vermitteln in Teheran

Sie lesen gerade:

Türkei und Brasilien vermitteln in Teheran

Schriftgrösse Aa Aa

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan nimmt nun doch an den Gesprächen über das iranische Atomprogramm in Teheran teil.

Nachdem er seinen Besuch zuvor wegen
mangelnder Zugeständnisse der iranischen Führung als “unwahrscheinlich” bezeichnet hatte, traf Erdogan in der Nacht in der iranischen Hauptstadt ein: “Ich werde nun doch an dem Treffen teilnehmen, da ein Vertragszusatz die Türkei als Anreicherungsort vorsieht. Sonst wäre lediglich unser Außenminister zu den Gesprächen gereist.”

Das Dreiertreffen wird mit Irans Präsident Mahmud
Ahmadinedschad und dem brasilianischen Staatspräsidenten Lula da Silva stattfinden. Lula war bereits am Sonntag zu Gesprächen mit Ahmadinedschad zusammengekommen.

Berichten zufolge hatte Teheran zuvor ein Einlenken bezüglich der Anreicherung
seines Urans im Ausland signalisiert.

Die Gespräche in Teheran gelten als letzte Chance für den Iran, um weitere Sanktionen des Weltsicherheitsrats zu vermeiden.