Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland zahlt

Sie lesen gerade:

Griechenland zahlt

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland hat die erste Rate von 14,5 Milliarden Euro der europäischen Finanzhilfe erhalten. Morgen müssen die Griechen mehr als 17 Milliarden Euro zurückzahlen. Die Hilfen Europas waren notwendig, weil Griechenland sonst zahlungsunfähig gewesen wäre.

Die Börsenkurse brechen weiter ein, Griechenland taumelt am Abgrund und ist auf die Solidarität Europas angewiesen. Diese bekommen die Hellenen auch, mussten aber dafür ein rigides Sparprogramm auflegen. Von Renten- über Gehaltskürzungen bis zu Steuererhöhungen, die Liste der Grausamkeiten ist lang. Und den Hellen gehen sie viel zu weit, obwohl mehr als 80 Prozent der Bevölkerung weiß, dass sie notwendig sind.

Dennoch wird es am Donnertag wieder zu einem Generalstreik kommen. Viele Griechen wissen nicht mehr, wie sie mit den Sparprogramm über die Runden kommen sollen.