Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal legalisiert Homo-Ehe

Sie lesen gerade:

Portugal legalisiert Homo-Ehe

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Stück mehr Toleranz in Portugal: Ab sofort dürfen Schwule und Lesben hier ganz offiziell heiraten. Im Januar hatte das Parlament nach hitzigen Debatten einen entsprechenden Gesetzentwurf verabschiedet. Jetzt gab Portugals konservativer Präsident Anibal Cavaco Silva dem Gesetz seinen Segen.

Er wolle angesichts der Umstände nicht dazu beitragen, eine sinnlose Debatte weiter zu verlängern, sagte er nach der Unterzeichnung der Gesetzesvorlage, das würde nur dazu führen, die Gräben zwischen den Portugiesen noch zu vertiefen; und die Aufmerksamkeit der Politiker würde von den wichtigen Problemen abgelenkt. Seine persönliche Ansicht habe er hintangestellt, so Silva.

Die sozialistische Regierung und linke Parteien haben im Parlament eine Mehrheit. Sie waren für das Gesetz, die konservative Opposition dagegen. Vergangenen Monat passierte der Gesetzentwurf auch das Verfassungsgericht des mehrheitlich katholischen Landes.

Damit ist Portugal nach Belgien, den Niederlanden, Spanien, Schweden und Norwegen das sechste Land in Europa, in dem Homosexuelle heiraten können.