Eilmeldung

Eilmeldung

Schwerster Anschlag seit Monaten in Kabul

Sie lesen gerade:

Schwerster Anschlag seit Monaten in Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem verheerenden Selbstmordanschlag sind in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens 18 Menschen getötet worden, darunter sechs ausländische Soldaten. Die Taliban bekannten sich zu dem Anschlag. Man habe während des morgendlichen Berufsverkehrs einen Kleinlastwagen mit 750 Kilogramm Sprengstoff in die Luft gejagt.
 
“Ich glaube, das ist ein sehr, sehr tragischer Zwischenfall, der sehr bedauerlich ist, denn seit vier, fünf Monaten hatten wir keinen so tragischen Zwischenfall”, klagt der Sprecher der NATO-geführten ISAF, der deutsche Brigadegeneral Josef Blotz.
 
Bei dem Anschlag wurden auch 47 Zivilisten verletzt. Die meisten der Opfer waren in einem Bus unterwegs, als der Sprengsatz detonierte. Nach Augenzeugenberichten war der Selbstmordattentäter mit seinem Wagen mit hoher Geschwindigkeit auf einen Konvoi der ausländischen Truppen zugerast und hatte sich dann in die Luft gesprengt.