Eilmeldung

Eilmeldung

Air France-KLM fliegt Milliardenverlust ein

Sie lesen gerade:

Air France-KLM fliegt Milliardenverlust ein

Schriftgrösse Aa Aa

Die Wirtschaftskrise und der Vulkanausbruch auf Island haben der Fluglinie Air France-KLM schwer zugesetzt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verbuchte die Airline einen Betriebsverlust von rund 1,3 Milliarden Euro. Allerdings kamen diese Zahlen nicht ganz überraschend: Air France-KLM hatte die Märkte bereits auf einen Verlust in dieser Größenordnung vorbereitet.

Allein im Frachtbereich verlor die Fluglinie 500 Millionen Euro, dazu kamen teure Versicherungen gegen hohe Treibstoffpreise sowie die Konkurrenz der Billigflieger. Nun will Air France-KLM die Verluste im laufenden Geschäftsjahr wieder ausbügeln – vorausgesetzt allerdings, es werden nicht zu viele Flugverbote wegen der Vulkanasche verhängt.