Eilmeldung

Eilmeldung

Internet für alle

Sie lesen gerade:

Internet für alle

Schriftgrösse Aa Aa

Brüssel blickt nach vorn. Mit der Digitalen Agenda will die EU das Wirtschaftswachstum wieder ankurbeln und sicherstellen, dass alle Europäer im digitalen Zeitalter ankommen. Es soll ein neuer Binnenmarkt im Netz geschaffen werden, damit die Bürger über Grenzen hinweg Geschäfte abwickeln aber auch Kultur- und Unterhaltungsangebote nutzen können.

Laut Kommissarin Neelie Kroes muss noch viel getan werden: “Die online Märkte in der EU sind immer noch durch Schranken getrennt, die den Zugang zu europaweiten Telekommunikationsdiensten, digitalen Diensten und Inhalten behindern. Wegen fehlender legaler Angebote gibt es heute in den USA viermal soviele Musik-Downloads wie in Europa.”

Die Agenda sieht vor, die Informations- und Kommunikationstechnologie Branche intensiver zu fördern. Die Mitgliedsstaaten sollen bis 2020 die Ausgaben für die Forschung um 50% auf 11 Milliarden Euro pro Jahr erhöhen. Geplant sind schnellere Breitbanddienste, eine Stärkung des Verbraucherschutzes beim Online-Handel und besserer Datenschutz. Die Herausforderung besteht nun darin, die ehrgeizige Digitale Agenda umzusetzen.