Eilmeldung

Eilmeldung

Preis für Archäologenteam der Terrakotta-Armee

Sie lesen gerade:

Preis für Archäologenteam der Terrakotta-Armee

Schriftgrösse Aa Aa

Im nordspanischen Oviedo ist der Prinz-von-Asturien-Preis in der Kategorie Sozialwissenschaften bekanntgegeben worden. Er geht an ein Archäologenteam, und zwar an die Wissenschaftler, die sich um die Terracotta-Krieger in China gekümmert haben und noch kümmern.

1974 waren chinesische Landarbeiter durch Zufall beim Brunnenbohren auf diese Terrakotta-Figuren gestoßen. Die Terrakotta-Armee gilt als eine der größten, archäologischen Entdeckungen des 20. Jahrhunderts.

Die etwa 8000 Krieger gehören zu der kaiserlichen Grabstätte in Xian. Die Grabanlage steht in China unter Kulturdenkmalschutz und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Übergeben wird der mit 50.000 Euro dotierte Preis in acht verschiedenen Kategorien im Oktober vom spanischen Kronprinzen Felipe.