Eilmeldung

Eilmeldung

Tote in Bangkok

Sie lesen gerade:

Tote in Bangkok

Schriftgrösse Aa Aa

Seit den frühen Morgenstunden geht die thailändische Armee gegen mehrere Tausend Demonstranten im Stadtzentrum von Bangkok vor.

Dort sind immer wieder Schüsse zu hören. Dabei sollen mindestens zwei Menschen getötet worden sein, einer von ihnen Italiener. Die oppositionellen Rothemden fordern den Rücktritt der Regierung. Am Wochenende umstellte die Armee die verbarrikadierten Oppositionellen. Heute Morgen zog sie hunderte zusätzliche Truppen um das Geschäftsviertel Ratchaprasong zusammen.

Die Menschen dort wurden – wie schon in den vergangenen Tagen – erneut aufgefordert, das Gelände zu verlassen. Mit Wasserwerfern und Panzerfahrzeugen rissen die Soldaten Barrikaden aus Autoreifen und Bambusstäben ein. Die Regierungsgegner weigerten sich, aufzugeben und setzten ihrerseits Reifenstapel in Brand.