Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsches Parlament beschließt Euro-Rettungspaket

Sie lesen gerade:

Deutsches Parlament beschließt Euro-Rettungspaket

Schriftgrösse Aa Aa

Der Bundestag in Berlin hat das 750-Milliarden Euro-Rettungspaket für die Gemeinschaftswährung gebilligt. Der deutsche Anteil an dem Paket umfasst Garantien für bis zu 148 Milliarden Euro. Im Vorfeld hatten SPD und Grüne angekündigt, sich zu enthalten, die Linke wollte gegen das Paket stimmen. So gab es eine kontroverse Debatte, bei der Finanzminister Wolfgang Schäuble das Vorgehen der Regierung verteidigte: “Wir setzen auf ein handlungsfähiges, starkes Europa. Und wir setzen auf die Stabilität unserer gemeinsamen europäischen Währung, und dazu sind wir bereit, Verantwortung zu übernehmen.”

Mit nur sieben Stimmen Vorsprung brachte die Regierung das Paket schließlich durch den Bundestag. SPD, Linke und Grüne kritisierten, dass noch nicht geklärt sei, unter welchen Umständen die deutschen Garantien abgerufen werden könnten.

Der Euro erholte sich unterdessen von seiner Talfahrt der letzten Tage und stieg zeitweise über die Marke von einem Dollar 26. Experten meinten, das Engagement der Politik werde zusehends honoriert. Erleichterung herrscht auch in Griechenland: Dank der Finanzspritze konnte Athen am Mittwoch eine Anleihe im Volumen von 8,5 Milliarden Euro bedienen. Das ifo-Institut allerdings kritisierte, durch die Rettungsaktion würde die Schulden einzelner Länder zum Problem für alle Mitglieder der Eurozone.