Eilmeldung

Eilmeldung

Hochwasser in Polen

Sie lesen gerade:

Hochwasser in Polen

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den schweren Regenfällen der vergangenen Tage kämpft Polen weiter gegen das Hochwasser.
Feuerwehrleute und Soldaten verstärkten die Deiche vorsorglich mit Sandsäcken. Aus den überschwemmten Gebieten werden die Menschen in Sicherheit gebracht. In Südpolen hat sich die
Hochwasserlage entspannt. Die Pegelstände der Weichsel in Krakau, Sandomierz und anderen Städten gingen zurück. Doch jetzt hat die
Flutwelle die Hauptstadt Warschau erreicht. Bislang hielten die Deiche den Wassermassen stand.

Das Hochwasser bedroht auch das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz. Die Weichsel ist bei Auschwitz schon an mehreren Stellen über die Ufer getreten. Die Fluten könnten schon bald die westliche Lagergrenze erreichen. Das aus Polen nahende Oder-Hochwasser wird Brandenburg später als bislang erwartet erreichen. Am Dienstag soll im Innenministerium ein Katastrophenstab seine Arbeit aufnehmen.