Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Hochwasserwelle rollt gen Deutschland


Polen

Hochwasserwelle rollt gen Deutschland

Bei dem Hochwasser in Polen sind inzwischen mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen.

Die Leiche einer ertrunkenen Frau wurde Feuerwehrangaben zufolge in der Nähe von Sandomierz gefunden. Teile der 200 Kilometer südlich von Warschau gelegenen Stadt stehen seit Mitte der Woche unter Wasser. Im oberschlesischen Kattowitz ertrank ein Mann. Polens Regierungschef Donald Tusk warnte davor, dass das Schlimmste noch nicht überstanden sei.

Die Flutwelle rollt unterdessen weiter. Die deutschen Bundesländer Sachsen und Brandenburg gaben mittlerweile eine Hochwasserwarnung für Spree und Oder aus. Freitag Abend erreichte der Hochwasserscheitel Polens Hauptstadt Warschau, die Deiche hielten aber bisher den Wassermassen stand. Der Weichsel-Pegel stieg am Morgen deutlich über die Rote Marke von 6,5 Metern auf 7,74 Meter. Besonders kritisch wird es ab acht Metern Flusshöhe.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Überlebende des Crash