Eilmeldung

Eilmeldung

Kommunalwahlen im Süd-Libanon

Sie lesen gerade:

Kommunalwahlen im Süd-Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Im Süd-Libanon sind die Wähler heute zur Stimmabgabe bei den landesweiten Kommunalwahlen aufgerufen. Es zeichnete sich eine relativ hohe Wahlbeteiligung ab.

Schwere Zwischenfälle wurden bisher nicht gemeldet. Am Samstag war vor dem Haus eines Kandidaten ein Sprengsatz entdeckt und entschärft worden.
Die libanesischen Kommunalwahlen werden nach Regionen getrennt an vier Sonntagen im Mai abgehalten. Die Abstimmung begann am 2.Mai, am 9.Mai waren die Bürger der Hauptstadt Beirut zur Stimmabgabe aufgerufen, letzter Wahltag ist der 30.Mai.

Im Süden des Landes ging die pro-syrische Koalition der Schiiten-Bewegungen Hisbollah und Amal als Favorit ins Rennen. In Sidon, der größten Stadt des Südens, stehen sich Anhänger des anti-syrischen Ministerpräsidenten Saad Hariri und einer der Hisbollah nahestehenden Sunniten-Liste gegenüber.
Landesweit sind mehr als 3 Millionen Menschen wahlberechtigt. Die vorigen Regionalwahlen im Libanon wurden vor sechs Jahren abgehalten.