Eilmeldung

Eilmeldung

Vulkan stellt Aktivität ein

Sie lesen gerade:

Vulkan stellt Aktivität ein

Schriftgrösse Aa Aa

Gute Nachrichten zu Pfingsten aus Island – vor allem für Flugreisende: Der Gletschervulkan auf der Atlantikinsel scheint seine Aktivität nach knapp anderthalb Monaten wieder eingestellt zu haben.

Seit Mitte April hatte die Aschewolke von der Südspitze Islands massive Störungen im europäischen Flugverkehr ausgelös.

Weite Teile des Luftraums über Europa waren tagelang gesperrt worden. Zehntausende Flüge fielen aus. Hunderttausende Fluggäste strandeten an den Flughäfen.

Wie das Meteorologische Institut in Reykjavik mitteilte, bestehe die Wolke, die weiter in die Atmosphäre entweiche, jetzt nur noch aus Wasserdampf.

Dass die Aktivität des Eyafjalla möglicherweise beendet sei, schließe einen erneuten Ausbruch aber nicht aus, hieß es weiter. Auf Island sind gut 30 Vulkane in unterschiedlichen Abständen aktiv.