Eilmeldung

Eilmeldung

Ölteppich vor Singapur

Sie lesen gerade:

Ölteppich vor Singapur

Schriftgrösse Aa Aa

Rund 2.500 Tonnen Rohöl sind vor Singapur ins Meer gelaufen. Ein Öltanker war in den frühen Morgenstunden mit einem Frachter zusammengestoßen. Vor der Küste des asiatischen Stadtstaates bildete sich ein vier Kilometer langer und einen Kilometer breiter Ölteppich aus.
Krsenteams aus Singapur und Malaysia waren schnell zur Stelle, um die Ausbreitung des Ölteppichs zu verhindern.

Der Unfall ereignete sich vor Sonnenaufgang rund 13 Kilometer südöstlich der Küste. Die Region ist eine der meistbefahrenen Schiffahrtsstraßen der Welt. Aus bisher noch ungeklärter Ursache stießen der in Malaysia registrierte Öltanker “MT Bunga Kelana 3” und das Frachtschiff zusammen. An Bord beider Schiffe wurde niemand verletzt., teilten die Behörden mit.