Eilmeldung

Eilmeldung

Ein bunter musikalischer Mix und gute Stimmung beim Mawazin Musikfest in Marokko

Sie lesen gerade:

Ein bunter musikalischer Mix und gute Stimmung beim Mawazin Musikfest in Marokko

Schriftgrösse Aa Aa

Eine breite Auswahl an musikalischen Stilen und Rhythmen sind ein Muss beim Mawazin Musikfest in Rabat.

Auf der Bühne: “Sahara Génération”. Gegründet wurde sie 2006 von einer Gruppe junger Musiker mit ganz unterschiedlichem musikalischem Hintergrund: Rai, Blues, Jazz, Reggae, Chaabi und Tamazight. Das ist die Musik der Berber. In der Tat sind alle Bandmitglieder Berber aus dem Süden Marokkos.

“Sahara Génération” bietet eine sehr farbenfrohe und lebendige Bühnenshow mit ihrem Frontmann Rachid Moutchou. Ihre Musik überschreitet verschiedene Grenzen – Es ist Weltmusik aus Marokko, die ältere und jüngere Generationen miteinander verbinden will.

“Das Mawazin Festival wäre ohne Chaabi Musik undenkbar – diese traditionelle Volksmusik, die hier in Marokko das Blut von Jung und Alt zum Schwingen bringt. Die Gruppe Mazagan aus Casablanca hat den Chaabi entstaubt und ihm ein Facelifting verpasst – und das kommt beim Publikum an.”

“Mazagan” haben dieses sehr beliebte Genre tatsächlich revolutioniert. Die Band gilt als Erfinderin des Chaabi Groove – ein Mix aus ländlichen und städtischen Melodien, vermischt mit Reggae, Chaabi, Rock, Alaoui, Jazz Funk und Salsa. So eine Mischung aus internationalen Stylen und arabischer Musik – da gerät der Mazagan-Frontmann Issam Kamal schon mal durcheinander.

“Sprechen Sie Arabisch oder Französisch”?

“Französisch oder Arabisch – Wie Sie wollen”.

“Wie erklären Sie sich den Geist des Chaabi”?

“In einer Sprache kann ich das gar nicht erklären…
Ich kann über die Musik nicht nur auf Französisch sprechen. Manche Ausdrücke benutzt man leichter auf Französisch, andere auf Arabisch, deshalb benutze ich einfach beide, voilà”.

“Mazagan” interpretieren Lieder neu, die sie aus ihrer Kindheit kennen. Damit bringen sie mindestens drei Generationen zum Tanzen.

Für die Band ist das ein Bekenntnis zu ihrer kulturellen Identität – in einem Land, wo die Musik und der Lebensstil Europas und Amerikas immer präsenter werden.