Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Foxconn-Selbstmord

Sie lesen gerade:

Neuer Foxconn-Selbstmord

Schriftgrösse Aa Aa

Wieder ist ein Mitarbeiter des weltgrößten Elektronik-Herstellers Foxconn in den Tod gestürzt. In dem Werk hat es bereits eine Serie von Selbstmorden gegeben. Es ist der zehnte Selbstmord in der Fabrik in diesem Jahr. Die Vorfälle werfen ein schlechtes Bild auf die Arbeitsbedingungen in dem Werk in der chinesischen Sonderwirtschaftszone ShenZhen vor den Toren HongKongs.

“Foxconn lehnt jede Verantwortung ab, die Stadtverwaltung von ShenZhen und höhere Verwaltungsebenen ebenfalls. Sie sehen ausschließlich psychologische Gründe für die Selbstmordserie”, stellt Wirtschaftsprofessor Hu DouXing vom Pekinger Institut für Technologie fest.

Erst kurz vor dem jüngsten Selbstmord hatte der Chef des taiwanesischen Mutterunternehmens das Werk besucht. In dem Werk arbeiten mehr als 300.000 Beschäftigte. Foxconn fertigt dort für Weltkonzerne wie Apple, Hewlett-Packard, Dell oder Sony.