Eilmeldung

Eilmeldung

Prozess gegen Walfanggegner in Tokio

Sie lesen gerade:

Prozess gegen Walfanggegner in Tokio

Schriftgrösse Aa Aa

In Japan hat der Prozess gegen einen neuseeländischen Walfanggegner begonnen. Vor dem Gerichtsgebäude in Tokio warfen nationalistische Gruppen dem Tierschützer Pete Bethune ‘Terrorismus’ vor. Bethune ist in fünf Punkten angeklagt: Dazu gehört Körperverletzung, gewaltsame Behinderung von Geschäftsaktivitäten, Zerstörung von Eigentum und Verletzung des japanischen Waffenkontrollgesetzes. Bei einer Verurteilung droht ihm eine Haftstrafe von 15 Jahren.

Wie jedes Jahr hatten die neuseeländischen Tierschützer auch in diesem Januar versucht, die japanische Walfangflotte im Südpolarmeer zu stören. Die Japaner versenkten bei einer Kollision Bethunes Schnellboot. Er war daraufhin an Bord des Walfängers geklettert und hatte Entschädigung für sein Boot gefordert. Später wurde er allerdings festgenommen.

Die japanische Walfangflotte tötet jedes Jahr hunderte der Meeressäuger zu “wissenschaftlichen Zwecken” – wie es offiziell heißt