Eilmeldung

Eilmeldung

Tornados und Hochwasser

Sie lesen gerade:

Tornados und Hochwasser

Schriftgrösse Aa Aa

Mini-Tornados Dauerhagel und Überschwemmungen haben in Österreich schwere Schäden verursacht. Eine 56 Jahre alte Frau ertrank in Niederösterreich. Sie fiel in einen Fluss und wurde von den Fluten mitgerissen. Durch den Bezirk Wien-Umgebung fegte Windhose. Dort wurden Häuser abgedeckt, Bäume entwurzelt, Strommasten geknickt und Autos zerstört. Im Burgenland gab es schwere Hagelschäden.

In Deutschland in Frankfurt an der Oder steigt das Wasser. Der Druck auf den Oderdeich wird immer höher. In Brandenburg gilt seit gestern Abend Hochwasseralarmstufe vier. Sven Henrik Häskener, der Sprecher der Stadt Frankfurt an der Oder erläuterte:

“Auf polnische Seite sieht die Situation ungleich schwieriger aus, einfach weil unsere Schwesterstadt Slubice etwa zwei Meter tiefer liegt als Frankfurt, d.h. wenn es hier zu einem Deichbruch kommt, reden wir nicht über Überschwemmungen im Bereich von 50, 60 Zentimetern, sondern zwei, zweieinhalb Metern, d.h. hier drohen existenzielle Schäden, daher hat der Bürgermeister die Bevölkerung dazu aufgerufen, ab Freitag den Ort zu verlassen.”

Die Bewohner von Slubice können unterdessen nur hoffen, dass es diesmal nicht so schlimm kommt wie vor 13 Jahren.